Bezirksliga-Derby in Ingersheim

Die Turner der TG Ingersheim-Sersheim empfangen am Sonntag um 14.30 Uhr in der Ingersheimer Fischerwörth-Halle das Turn Team aus Murr, Erdmannhausen und Pleidelsheim (MEP). Betreuer Fred Bulling ist froh, dass alle Ski- und Snowboardfahrer gesund zurück sind. Der jüngste TG-Turner im Kader von Bulling, Frederik Neubauer, wird vermutlich sein Debüt feiern. Mit Paul Kretschmer (Zahnoperation) fehlt Bulling ein Turner, der am Pauschenpferd und den Ringen – den zwei kritischen TG-Geräten – bei der Auftaktniederlage gegen Ludwigsburg für Punkte sorgte. „Ich rechne mit einem schweren und gegebenenfalls spannenden Wettkampf gegen das Turn Team MEP“, sagt Bulling vor dem Aufeinandertreffen mit der benachbarten Wettkampfgemeinschaft und ergänzt: „Mal sehen, wer für MEP alles an die Geräte geht“. Wie die TG verlor auch das Turn Team MEP zum Saisonstart. Die Turner aus Ingersheim und Sersheim erturnten dabei 244,6 Punkte, MEP 241,05. „Für unsere junge Mannschaft kann es eine echte Reifeprüfung werden: Gegen Ludwigsburg konnten sie noch befreit und ohne Druck aufturnen, jetzt kann es deutlich spannender werden“, so Bulling, der sich dennoch optimistisch gibt: „Wir können an unseren Geräten turnen, haben hoffentlich eine große Anzahl an Fans hinter uns. Ich freue mich, auch wenn ich schon sehr nervös bin“.

Zum Wettkampf sind Zuschauende unter der 3G-Regel zugelassen, während des Wettkampfes müssen alle, bis auf die Turner am Gerät, eine FFP2-Maske tragen. Die Halle wird vom TVI-Wirtschaftsteam bewirtet sein.